x
    Demoversion aufrufen
    Händlerbund Beirat ebay
    ✔️Kundenerfahrung steht im E-Commerce 2019 im Mittelpunkt

    ✔️Kundenerfahrung steht im E-Commerce 2019 im Mittelpunkt

    ✔️Kundenerfahrung steht im E-Commerce 2019 im Mittelpunkt 23.01.2019

    ✔️Kundenerfahrung steht im E-Commerce 2019 im Mittelpunkt

    Die Trends für das Jahr 2019 im E-Commerce sind sehr zahlreich. Dennoch steht ein Begriff immer wieder im Raum, der zeigt, dass diese Trends sich nur dann durchsetzen können, wenn sie eine Grundvoraussetzung erfüllen können. Die Customer Experience muss gesichert sein.



    Die Gunst des Kunden steht über allem

    Auch wenn viele Unternehmen noch immer das Erreichen Ihrer Firmenziele favorisieren, so müssen auch sie sich in 2019 stark verändern. Denn die Gunst des Kunden und damit die Schaffung des perfekten Einkaufserlebnisses online, ist nun das oberste Gebot. Unlängst sollten neue Strategien bereits aufzeigen, dass Kunden mehr möchten als nur die richtige Ware zu finden.

    Sie wollen in allen Schritten verstanden werden und wünschen sich eine personalisiertere Umgebung innerhalb des Onlineshops. Dazu haben sich bereits im letzten Jahr einige Trends entwickelt, die nun auch in 2019 wegweisend sind und entsprechend ausgebaut werden.

     

    Künstliche Intelligenz ist auf dem Vormarsch

    Der User weiß mehr als zuvor, dass die Freigabe seiner Daten für die Anpassung individueller Produkte verwendet werden soll. Allerdings gelingt sich meist noch nicht spezialisiert genug. Kunden wollen verstanden und beraten werden. Künstliche Intelligenz soll hier den Bogen zwischen einfachen Algorithmen und dem Zielgruppenabgleich spannen.

    Eine mitlernende Software, die bereits während des Suchprozesses erkennt, was der Kunde braucht, aber auch die Erkennung der emotionalen Komponente beim Kauf sollte hier beachtet werden. Nicht mehr nur die Suchbegriffe des Kunden sollen beachtet werden, sondern auch dessen Kommunikation innerhalb eines Shops mit dem Kundendienst oder dem Chatbot soll mehr an Bedeutung gewinnen. Hierdurch sollen quantitative Daten aufgewertet und auf ein emotionales Niveau gebracht werden.

    Mehr Digitalität in der digitalen Welt

    Die Generationen, die nach 1995 geboren wurden, sind aktuell die Hauptzielgruppe im E-Commerce und sollen deshalb auch auf diesem Niveau, des Fortschritts, immer angesprochen werden. Neue Ladenkonzepte und der Ausbau des virtuellen Shoppings unter der Nutzung von neuen Medien wird hier als Grundlage angesehen.

    Datenschutz als oberste Priorität

    Um den Kunden zu ermöglichen, dass sie jederzeit einen Überblick darüber haben, was mit ihren Daten geschieht, muss der Datenschutz in einem E-Commerce nicht nur transparent, sondern auch einfach gestaltet sein. Kunden sollen zu jedem Zeitpunkt wissen, was mit ihren Daten unternommen wird, welche Einwilligungen sie abgegeben haben und vor allem, wie sie diese wieder zurücknehmen können.

    Auch die Vorgänge des Deabonnierens sollen hier nicht mehr verkompliziert werden. Wer seinen Newsletter nicht mehr möchte, sollte keinen Parcours durch die Webseiten absolvieren müssen, sondern mit einer direkten Aktion seine Bedürfnisse befriedigen können.

    Stellungnahme

    Immer mehr Marken etablieren ihre Meinung in der Politik und nehmen zu umstrittenen und harten Themen in ihren Kampagnen Stellung. Diese Eigenschaft der Flexibilität, aber auch dem Erhalt der Meinung soll in 2019 noch mehr für die Marken stehen und zeigen, welches Selbstbewusstsein man mit seiner Meinung erreichen kann.

    Schlussendlich wird die Kundenerfahrung innerhalb des E-Commerce dauerhaft an Anspruch gewinnen und muss sich nun mehr denn je entwickeln. Denn nur so kann sichergestellt werden, dass auch weiterhin die Konkurrenz erhalten bleibt und dennoch alles Firmen eine gerechte Chance am Markt erhalten.

    Quelle: https://www.e-commerce-magazin.de/e-commerce-trends-2019-customer-experience-im-mittelpunkt

    Die letzten Nachrichten: