eCommerce Blog

Alles aus der Welt des Onlinehandels

 

🛒Umsatz nur mit Onlineshops oder auch mit Verkaufsplattformen?

Reicht heute ein reiner Onlineshop aus um richtig Umsatz zu erwirtschaften oder bedarf es noch weitere Verkaufsplattformen?
Von lesser_c am 19.07.2021

🛒Umsatz nur mit Onlineshops oder auch mit Verkaufsplattformen?
Junge Startups oder auch meist auch schon ältere Unternehmen, die gerade erst in den Onlinehandel starten, fangen zu aller erst mit einem Onlineshop an. Dann ist immer noch die Frage, welcher Shop soll des denn werden, was verkaufen wir dort alles und auf was ist zu achten?

Benötigt man denn überhaupt noch Verkaufsplattformen wie Amazon, ebay, Kaufland, idealo oder andere Kanäle oder reicht es aus, seinen, sagen wir mal, Shopware Shop zu erstellen und dann auf das große Geld zu warten? Wer verschickt die Ware und wo lagere ich die Produkte.

Kommt darauf an, welche Artikel werden denn überhaupt angeboten und welche Kunden möchte man erreichen? Von Sportartikel bis hin zu Hygieneartikel ist meist alles dabei.

Viele setzen daher nicht immer auf Amazon und weitere Kanäle. Zum einen, weil die Unternehmen mit den Richtlinien der Plattformen nicht übereinstimmen und daher schon diese Plattform wegfällt, zum anderen aber auch, weil die Kundschaft eine völlig andere ist und daher die Artikel auch gar nicht gut verkauft werden auf z. B. Kaufland.

Wir würden immer alle Kanäle empfehlen, allerdings gilt dies dann auch zu administrieren bzw. zu prüfen und zu überwachen. Hier braucht man dann schon wieder mehr Personal. Die Produkte müssen geprüft werden etc. etc. Das ist meist ein riesen Aufwand für dann z. B. wenige Euro die man verdient.

Hinzu kommt dann noch eine Softwarelösung die mit diesen Plattformen im Einklang oder zumindest halbwegs spricht und funktioniert.

Auch kann nicht jede Plattform angebunden werden. Das sind sehr viele Faktoren, die die meisten Unternehmer noch gar nicht berücksichtigen, weil bisher noch nicht daran gedacht wurde.
Klar, Onlineshops sind recht einfach zu bewerkstelligen und man verdient damit etwas Geld, je nachdem natürlich, wie das Marketing oder der Vertrieb greift, sofern überhaupt vorhanden. Die wenigsten Artikel sind sogenannte Selbstläufer und bedürfen keinen Vertrieb bzw. Marketing.
Das trifft auf sehr sehr wenige Produkte zu.

Es kommt also immer darauf an, was möchte ich verkaufen und wen möchte ich damit erreichen. Wir haben einige Shops probiert. Manche sehr gut, manche weniger gut und im Prinzip nur drauf gezahlt, da die Ware einfach zu wenig Marge abgegeben hat und zusätzlich der Aufwand immens hoch war/ist.

Daher, gibt es leider nicht den direkten Rat, überall seine Ware anzubieten, aber es kann auch nicht schaden... ;-)

Also, probieren geht über studieren und der Einkaufspreis entscheidet quasi ob man damit Geld verdient oder auch nicht.... Aber genug der Phrasen. Das Sparschwein füllt sich.


Wir können sagen, Shops und Verkaufsplattformen sind super Kanäle aber bitte immer kontrollieren!

#onlineshops #ecommerce #howtowareverkaufen

Weitere Themen bei tricoma

Die letzten Nachrichten aus unserem Blog

Fangen Sie noch heute an
Ihr Unternehmen zu revolutionieren!

Testen Sie tricoma kostenlos und unverbindlich.


Mit der Eingabe der Daten erklären Sie sich mit den Datenschutzvereinbarungen von tricoma einverstanden.