x
    Demoversion aufrufen Demo-Shop aufrufen
    Händlerbund Beirat ebay
    ⚠️Onlinehändler stark durch Hacker gefährdet

    ⚠️Onlinehändler stark durch Hacker gefährdet

    ⚠️Onlinehändler stark durch Hacker gefährdet 21.03.2019

    ⚠️Onlinehändler stark durch Hacker gefährdet

    Eine neue Studie zeigt, dass Onlineshops sehr stark von Hacker attackiert werden und dieser Trend sich weiter fortsetzt. Die Fallzahlen zeigen, dass es allein im Jahr 2018 mehr als 10 Milliarden Hackerangriffe gab, von denen nur die wenigsten erfolgreich waren.



    Diese Daten bevorzugen Hacker

    Die Hacker wollen mit ihren Aktionen nicht zwingend dem Onlinehändler schaden, aber jeder gut besuchte Shop stellt die optimale Variante dar, ausreichend Informationen über Kunden zu erhalten, die genutzt werden können. Neben dem Hacken von Accounts und Passwörtern, sind vor allem Adressen und Zahlungsdaten gefragtes Gut in dieser Szene. Die gesammelten Daten werden für die Bereicherung der eigenen Person verwendet oder meistbietend weiter verkauft.

    AIO-Bots werden gefragt

    Da der Onlinehandel immer noch darauf spezialisiert ist, schnell Umsätze zu generieren, können leicht von einer Person mehrere Konten angelegt werden. Diese profitieren dann von besonderen Angeboten, die gewinnbringend weiterverkauft werden können.

    Durch die Verwendung von AIO-Bots können die Käufe nicht nur schnell abgewickelt werden, sondern mehr als 100 Shops können gleichzeitig angegriffen werden.

    Während der Einzelhandel stark belastet wird, ziehen auch Onlineunterhaltungs-Firmen die Hacker immer mehr an. Streamingdienste können leicht gehackt werden. Die Zahlungsdaten der Kunden sind durch den Abschluss eines Abos immer hinterlegt und können direkt ermittelt werden.

    Wenn diese Daten erhoben wurden, dann dauert es nicht lang, bis sie auf den Schwarzmarkt gelangen. In diesem Zusammenhang finden sie dann Anwendung auch den unterschiedlichsten Seiten und Shop. Finanzanbieter, aber auch große Kaufhäuser werden immer wieder Opfer von Käufen mit gestohlenen Zahlungsdaten.

     

    Ursachen für den leichten Datenklau

    Auch wenn die Nutzer und Händler in diesem Bereich sehr gut aufgeklärt sind, liegt die Ursache für das Stehlen der Daten und das leichte Einhacken in diesem Bereich einer unzureichenden Sicherheitsbarriere geschuldet. Diese ist meist nicht mit einem sicheren Server verbunden, da die Einrichtung, wie auch die Nutzung, Kosten und Zeitaufwand verursacht.

    Oftmals sind bei Kunden die Konfigurationen des Geräts Schuld, dass Daten leicht gestohlen werden können. Die massive Aufklärung in diesem Bereich muss also weiter ausgebaut werden.

    Quelle: https://www.e-commerce-magazin.de/hacker-greifen-bevorzugt-online-haendler

    Die letzten Nachrichten: