x
    Demoversion aufrufen
    Händlerbund Beirat ebay
    Erweiterte Funktionen:  App Auftragskiller

    Erweiterte Funktionen: App Auftragskiller

    Erweiterte Funktionen: App Auftragskiller

    Automatische Splittung von Aufträgen mit Kaufartikeln (keine Verträge, Verleihungen etc.) in Lieferscheine anhand diverser Kriterien (Rechnung bezahlt, Teillieferungen, Ware auf Lager, unterschiedliche Lagerorte...) Sie können mit dem Auftragskiller perfekt steuern wann und für welche Bestellung eine Lieferung angelegt werden soll. Zudem informiert Sie die App über Überverkäufe.


    Warenwirtschaft und ERP

    Die Auftragsabwicklung in den heutigen Unternehmen wird zunehmend automatisiert. Dies ermöglicht den Betrieben eine ungemeine Steigerung der Effektivität durch Verringerung des Arbeits- und Zeitaufwands. Damit geht in der Regel auch eine Steigerung des Umsatzes einher. Selbstverständlich ist dieser Prozess daher in der heutigen Zeit kaum noch zu Umgehen. Wir haben den Auftragskiller von tricoma dazu entworfen, um Ihnen eine automatische Lieferscheinanlage mit geringstmöglichem Aufwand zu ermöglichen. Dabei ist unsere Software betriebssystemunabhängig nutzbar und insbesondere für MAC oder Linux geeignet, womit es einen der wenigen Anbieter auf diesem Gebiet darstellt. Da viele Betriebe MAC OS verwenden, haben wir unser Produkt insbesondere für dieses kompatibel gemacht, ohne die Funktionsfähigkeit auf anderen Systemen wie Windows einzuschränken. Das System soll Lieferscheine automatisch anlegen können, ohne dafür weitere manuelle Arbeitsschritte durch Mitarbeiter zu benötigen.

     

     

    Lieferscheine genau auf Ihre Ansprüche zugeschnitten

    Viele Unternehmen benutzen zur Planung und Bearbeitung ihrer Ressourcen ein Enterprise Resource Planning Tool (ERP), welches die Prozesse vereinfacht und die Effizienz erhöht. Dieses ERP wird durch die Verwendung unseres Auftragskillers optimal ergänzt. Das Ziel des Systems ist es, genau den Anforderungen gerecht zu werden, die Sie an die App stellen, um sie möglichst effektiv für Ihr Unternehmen einsetzen zu können. Dafür bietet Ihnen unsere Bürosoftware detaillierte Konfigurationsmöglichkeiten, anhand derer die App selbstständig entscheidet, ob ein Lieferschein erstellt werden muss oder nicht. So besteht die Möglichkeit, abhängig von der vom Kunden gewählten Zahlungsart bei jeweils bezahlten oder auch bereits bei noch nicht bezahlten Waren Lieferscheine automatisch anlegen zu lassen. Wenn der Kunde also zum Beispiel auf Rechnung eine Bestellung aufgibt, ist eine automatische Lieferscheinanlage gängige Praxis. Dies können Sie dann für verschiedene Zahlungsmöglichkeiten unabhängig voneinander anpassen. Durch die automatisierte Zahlungsüberwachung kann der Auftragskiller auch hier ohne Zeitverzug tätig werden, wenn er dies soll. Bei den möglichen Lieferarten bedient die App einen Multichannel. Hier können Sie für jede Lieferart, also beispielsweise Selbstabholung, Nachnahme oder eben eine Lieferung per UPS, DHL etc. einzeln entscheiden, ob ein Lieferschein von der Software angelegt werden soll.

     

     

    Zahlreiche Konfigurationen ermöglichen ein rationelles Arbeiten

    Im Bereich des Onlinehandels bzw. des Multichannel Marketing ist es von großer Bedeutung, effektiv zu arbeiten, um mit der Konkurrenz Schrittzuhalten. Durch die Möglichkeit, auch Teillieferungen zu erlauben oder aber umgekehrt auch mehrere Bestellungen zusammenfassen zu können, wird der Warenwirtschaft die Freiheit gewährt, diese Effektivität zu erhöhen. Aufgrund der automatisierten Zahlungsüberwachung kann er dann auch bei bezahlter Ware bestimmte Teile liefern, wenn andere noch nicht vorrätig sind. Die selbstständig erlaubte Teillieferung kann aber für jeden Einzelfall manuell deaktiviert werden. So behalten Sie die Verfügungsgewalt, wenn es erforderlich ist. Der Auftragskiller besitzt noch zahlreiche weitere Funktionen, die für einen Onlinehandel von Nutzen sind oder sogar benötigt werden. Dazu gehören zum einen die Möglichkeit, erst Bestellungen mit dem Status "versandfertig" zu bearbeiten, sowie zum anderen nur Bestellungen, bei denen das Lieferdatum kleiner gleich heute ist.

     

     

    Automatische Kundenkontaktierung mithilfe des Reminders

    Bei gewissen Aufträgen, insbesondere bei Dienstleistungen oder individuellen Artikeln, ist es auch von Nöten, dass der Kunde Kontakt mit Ihnen aufnimmt. Dafür steht Ihnen im Auftragskiller ein Reminder zur Verfügung, der den Kunden automatisch nach einer bestimmten Zeit, bzw. auch in Intervallen per Mail oder per SMS anschreibt und beispielsweise um eine Kontaktaufnahme seinerseits bittet oder um die Überlieferung bestimmter Informationen.

     

     

    Überverkaufserkennung und Monitoring beugen Problemen vor

    In fast jedem Unternehmen entstehen auch einmal Ungereimtheiten. Diese können sich beispielsweise durch Überverkäufe eines bestimmten Produkts ergeben. Schnell kommt man mit der Lieferung in Verzug, wenn der bestellte Artikel nicht in ausreichender Anzahl vorrätig ist. Um schlechten Bewertungen vorzubeugen, sowie um Übererfüllung von Stornoquoten bei Ihren Online-Versandhändlern zu vermeiden, verfügt die Software über einen Überverkaufsreminder. Dieser warnt Sie im Falle eines Überverkaufs unmittelbar per E-Mail, sodass Sie rechtzeitig reagieren können und fehlende Ware noch beschaffen können. Deswegen verfügt der Reminder auch über die Möglichkeit, noch nicht bezahlte Artikel in den Überverkauf einzubeziehen. Dies verschafft Ihnen mehr Zeit, um geeignete Maßnahmen zu treffen.

    Auch für Unstimmigkeiten zwischen aufgegebenen Bestellungen und erstellten Lieferscheinen gibt es eine Funktion, die Sie bei Unstimmigkeiten rechtzeitig benachrichtigt. In dem Reiter "Monitoring" haben Sie die Möglichkeit, sich bei Differenzen zwischen Kundenaufträgen und erstellten Lieferscheinen ab einer bestimmten Prozentzahl eine Benachrichtigung zukommen zu lassen. Die Prozentzahl ist frei wählbar und kann nach drei oder sieben Tagen verglichen werden. Auch die Möglichkeit, beide Zeitrahmen mit verschiedenen Prozentzahlen zu belegen, besteht. So kann möglichen Verzögerungen im eigenen Betrieb besser entgegengewirkt werden.



    Weitere Videos




    Bilder

    Funktionsumfang der App


    Benötigte Apps

    • Bestellungen
    • Zu einem ordentlichen Warenwirtschaftssystem gehört auch ein Bestellsystem. In diesem lassen sich Kundenbestellungen eintragen, woraus sich später Rechnungen und Lieferscheine erstellen lassen.
    • Lieferungen
    • Erstellen Sie einfach und schnell Lieferscheine als PDF mit Ihrem Unternehmenslogo.
    • Lager
    • Eine entscheidende App ist die Lagerverwaltung. Hierüber lassen sich Warenbestände, Bestandswarnungen etc. verwalten. Natürlich inkl. Chargen-/Seriennummernfunktion.
    • Scanstation
    • Vereinfachen Sie mit dieser App sämtliche Prozesse durch Ihre Lagerlogistik mitfhile von Pickinglisten, terminierte Lieferscheine, Direktdruck von Paketaufklebern und/oder Rechnungen/Lieferscheinen uvm.