Schnittstelle zu Textbroker

Texte einfach erstellen lassen

Textbroker Integration in tricoma

Textbroker Schnittstelle

Übergeben Sie einfach und schnell Textaufträge zu einer der größten Textingplattformen in Deutschland. Durch das integrierte Tool können Sie auf Knopfdruck ein Produkt direkt übergeben.

Der Textbroker Connector – starker Content für Ihren Onlineshop

Mit Ihrem Shopsystem von tricoma haben Sie die Verwaltung Ihres Onlineshops fest im Griff, von der Warenwirtschaft bis zur strategischen Planung. Um wirklich erfolgreich zu sein, brauchen Sie aber natürlich noch etwas ganz Entscheidendes: Besucher auf Ihrer Website, die Sie mit Ihren Produkten überzeugen und so zu Kunden machen können. Und das schaffen Sie am einfachsten mit guten Texten auf Ihrer Seite, denn das bringt Sie zum einen auf den Suchergebnisseiten von Google nach vorne. Zum anderen können Sie potentiellen Käufern so viel leichter die Vorzüge Ihrer Produkte präsentieren. Aber wie kommen Sie an solche Texte?

Übergeben Sie einfach und schnell Ihre Textanforderung Übergeben Sie einfach und schnell Ihre Textanforderung

Das ERP mit Shopanbindung ist da – jetzt fehlen nur noch die Texte

Im Grunde ist es ganz simpel: Sie benutzen einfach den Textbroker Connector von tricoma, der direkt in Ihr ERP eingebunden werden kann. Damit erhalten Sie vollen Zugriff auf die Leistungen der Agentur Textbroker und können ganz bequem aus dem Warenwirtschaftssystem heraus Texte für Ihre Produkte und Kategorien bestellen und diese auch direkt veröffentlichen. Dabei stehen Ihnen Autoren mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Fachkenntnissen zur Auswahl, zudem haben Sie die Möglichkeit, Teams für bestimmte Produktgruppen oder Ähnliches zusammenzustellen, um eine einheitliche Betextung zu gewährleisten. Grundvoraussetzung für die Nutzung der Schnittstelle zu Textbroker ist es, sich einmalig unkompliziert einen kostenlosen Kundenaccount anzulegen.

Vorlagen für Aufträge erstellen

Mit unserer App machen wir Ihnen den Einstieg ganz leicht, denn so überspringen Sie quasi den ersten Schritt – die Einrichtung der Schnittstelle. Hier sind nämlich nur einige persönliche und technische Daten nötig, die Anbindung ist dank API völlig unproblematisch.

Dann geht es mit der eigentlichen Bestellung der Texte los. Dazu müssen Sie eine Vorlage anlegen, die den Autoren die wichtigsten Informationen für die Texterstellung liefert. Unter anderem sind das beispielsweise das Thema, die inhaltliche Ausrichtung und das Ziel des Texts. Bedenken Sie, dass der Autor Ihr Unternehmen in der Regel nicht kennt. Es lohnt sich daher meist, etwas mehr Zeit zu investieren, denn je mehr Informationen Sie den Autoren liefern, desto besser entsprechen Stil und Inhalt Ihren Vorstellungen. Hinzu kommt, dass Sie dank Platzhaltern die Auftragsbeschreibungen auch mehrfach verwenden können, etwa, um eine komplette Kategorie betexten zu lassen. Für den Anfang finden Sie einige hilfreiche Tipps auf der Seite von Textbroker.
In der Vorlage legen Sie zudem eine Mindest- und eine Höchstzahl an Wörtern fest und ordnen den Auftrag einer Kategorie zu. Letzteres hilft dabei, Autoren mit den passenden Fachkenntnissen zu finden. Und wo wir gerade bei Autoren sind: Sie müssen auch eine Mindesteinstufung des Autors bestimmen. Es sind zwischen zwei und fünf Sternen möglich, die nicht nur über die Qualität des Texts entscheiden, sondern auch über die Kosten. Fünf-Sterne-Autoren liefern Ihnen also absolut hochwertige Texte, die bestens recherchiert sind, allerdings zahlen Sie hier auch deutlich mehr als beispielsweise bei einem Autor mit nur drei Sternen. Überlegen Sie sich also im Vorfeld, welche Ansprüche Sie an die Texte haben, und wählen Sie dann eine passende Einstufung.

Mithilfe von Standardeinstellungen sparen Sie sich Zeit bei Textanfragen Mithilfe von Standardeinstellungen sparen Sie sich Zeit bei Textanfragen

Einzelne Aufträge oder arbeiten im Team?

Nun steht die nächste große Entscheidung an: Legen Sie den Auftrag als OpenOrder oder als TeamOrder an? Für den Anfang ist eine OpenOrder sicher die sinnvollere Option, denn hier müssen Sie sich nicht weiter um die Auswahl des oder der Autoren kümmern. Durch die Kategorie und die Sterneeinstufung legen Sie fest, welche Autoren für Ihren Auftrag in Frage kommen – und einer dieser Autoren aus dem Pool von Textbroker wird den Auftrag übernehmen.
Gerade bei größeren Kategorien kann es sich aber lohnen, über einen längeren Zeitraum mit einer festen Gruppe von Autoren zusammenzuarbeiten. So wirken die Texte einheitlicher, außerdem finden sich die Autoren natürlich nach einigen Texten besser in das Projekt ein, sodass weniger Fragen aufkommen und Sie sich insgesamt weniger mit der Texterstellung befassen müssen. Dazu gibt es die TeamOrder, für die Sie zunächst ein Team an Autoren zusammenstellen. Hierfür bietet Textbroker eine leistungsstarke Suchfunktion an, mit der Sie gezielt nach Autoren mit bestimmter Sterneeinstufung oder bestimmten Fachkenntnissen suchen können.

Keywords: Die richtigen Worte für Google finden

Zu guter Letzt müssen Sie noch die Keywords für Ihren Text bestimmen, denn schließlich soll der ja nicht nur die potentiellen Kunden von Ihren Produkten oder Leistungen überzeugen, sondern auch beim Google-Ranking gut abschneiden. Dazu können Sie in der Vorlage einfach Begriffe als Keywords festlegen und eine Keyword-Dichte bestimmen.
Die Frage ist nur: Wie finden Sie die passenden Keywords?
Nun, einige ergeben sich praktisch von selbst – in einem Text über Abtönfarbe sollten zum Beispiel die Worte „Farbe“ und „streichen“ nicht fehlen. Vielleicht gibt es auch bestimmte Schlüsselbegriffe zu Ihrem Shop, die in jedem Text vorkommen sollen. Für alle weiteren Keywords sollten Sie den Keyword-Planer von Google AdWords nutzen.
Mit diesem Tool können Sie sich für einen Begriff, etwa „Abtönfarbe“, eine Reihe von thematisch verwandten Begriffen anzeigen lassen, die ein hohes Suchvolumen haben. Grundsätzlich sind natürlich vor allem die Begriffe interessant, die besonders häufig gesucht werden, denn so ziehen Sie mit Ihrer Seite eine größere Zahl an potentiellen Kunden an. Es lohnt sich aber durchaus, die entsprechenden Begriffe einmal selbst bei Google einzugeben, denn anhand der Zahl der Suchergebnisse können Sie abschätzen, wie stark die Konkurrenz bei diesem Begriff ist.
Die perfekte Mischung wäre selbstverständlich ein Keyword mit hohem Suchvolumen und wenigen Suchergebnissen. Leider werden Sie aber nur selten das Glück haben, einen solchen Begriff zu finden. Generell ist sinnvoller, auf Keywords mit weniger Suchergebnissen zu setzen, denn weniger Konkurrenz bedeutet, dass die Keywords auf Ihrer Seite eine größere Wirkung entfalten können.
Vergessen Sie darüber nicht, dass die Keywords, die Sie aussuchen, auch thematisch zu Ihrem Produkt beziehungsweise zu Ihrer Seite passen sollten. Denn nur weil ein Begriff laut Google ein günstiges Keyword ist, muss er noch lange nicht zu Ihrer Seite passen.
Wie Sie sehen, ist die Keyword-Recherche eine etwas aufwändigere Angelegenheit – aber dieser Aufwand lohnt sich, denn eine gute Suchmaschinenoptimierung kann dafür sorgen, dass Ihre Seite die Konkurrenz weit hinter sich lässt. Zudem haben Sie den Vorteil, dass Sie Ihre Keyword-Analyse für mehrere Texte einer Kategorie verwenden können, was den Aufwand deutlich relativiert.

Erstellen Sie Vorlagen für bestimmte Kategorien und Produkte Erstellen Sie Vorlagen für bestimmte Kategorien und Produkte

Aufträge einstellen: so geht’s!

Haben Sie die passenden Keywords gefunden, geht es schließlich an die Auftragserstellung. Hier zeigt sich eine der großen Stärken des Textbroker Connector, denn er ist direkt in Ihr Shopsystem eingebunden, sodass Sie zu jedem Produkt und jeder Kategorie gezielt Texte bestellen können.
In der Produkt-/Kategorieübersicht wird Ihnen außerdem angezeigt, ob Sie für ein Produkt oder eine Kategorie bereits einen Text bestellt haben. So vermeiden Sie es, Inhalte doppelt erstellen zu lassen – was bei einem großen Onlineshop ohne das tricoma-System schnell einmal passieren kann.
Bei der Auftragserstellung wählen Sie dann nur noch eine Ihrer Auftragsvorlagen aus, entscheiden sich für eine OpenOrder oder eine TeamOrder und los geht’s. Selbstverständlich können Sie sämtliche Punkte vor der Beauftragung auch noch einmal anpassen und beispielsweise noch einen Link zu weiterführenden Informationen in die Auftragsbeschreibung setzen.

Texte annehmen oder ändern lassen

Ist der Auftrag eingestellt, können Sie sich entspannt zurücklehnen, denn ab jetzt übernehmen Textbroker und die Autoren. Sobald der Text fertig ist, erhalten Sie eine Meldung im Connector und Sie können sich den Beitrag anschauen. Sind Sie mit dem Text zufrieden, nehmen Sie ihn einfach über den Connector an und hinterlassen gegebenenfalls eine Bewertung, der Autor erhält sein Geld und Sie können den Text für Ihren Shop nutzen. Dabei können Sie Texte direkt im Connector als „übernommen“ markieren. So behalten Sie den Überblick, welche Texte Sie bereits für Ihren Shop verwendet haben und welche Sie noch veröffentlichen können.

Sollte einmal ein Text nicht ganz Ihren Erwartungen entsprechen, ist das aber auch kein größeres Problem, denn Sie können ihn dem Autor einfach noch einmal zur Überarbeitung zurückschicken. Um dem Autor die Arbeit zu erleichtern und sich weiteren Aufwand zu ersparen, sollten Sie möglichst präzise anmerken, wo und wie der Text angepasst werden soll. Schafft es der Autor auch im zweiten Versuch nicht, Ihre Vorgaben zu erfüllen, können Sie den Text ablehnen. Sie zahlen dann nichts für den Auftrag, allerdings hat der Autor das Recht, die Ablehnung von Textbroker prüfen zu lassen.
Eine Ablehnung ist nur dann zulässig, wenn der Autor die Anweisungen aus Ihrem Briefing missachtet hat – daher ist es wichtig, dass Sie sich bei der Erstellung der Auftragsbeschreibung genau überlegen, wie Ihr Text aussehen soll. Um mögliche Probleme zu vermeiden, hat das Team von Textbroker einige nützliche Tipps zusammengestellt.

Mithilfe von Kategorien behalten Sie den Überblick Mithilfe von Kategorien behalten Sie den Überblick

Ein Wort noch zur Bearbeitungszeit

Die Anzahl der Tage, die Sie bei der Auftragserstellung festlegen, bezieht sich lediglich auf die Bearbeitungszeit für den Autor ab dem Zeitpunkt, zu dem er den Auftrag übernommen hat. Haben Sie hier zum Beispiel zwei Tage eingestellt, hat der Autor zwei Tage Zeit, den Text zu schreiben, nachdem er ihn über das Textbroker-System angenommen hat. Es bedeutet nicht, dass der Text innerhalb von zwei Tagen nach der Auftragserstellung durch Sie fertig ist. In der Regel übernehmen die Autoren Aufträge zwar sehr schnell, oft schon nach einigen Stunden, es kann aber auch einmal etwas länger dauern. Gerade bei sehr spezifischen Themen müssen Sie sich unter Umständen auch einmal ein paar Tage gedulden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich einfach an den Support von Textbroker, dann sind mögliche Schwierigkeiten bei Ihrem Auftrag schnell identifiziert und ausgeräumt.

Das Finanzielle

Sie wissen jetzt, wie Sie über den Textbroker Connector Content für Ihre Webseite bestellen können – aber wie läuft das eigentlich mit der Bezahlung? Schließlich werden die Textbroker-Autoren ja pro Wort vergütet. Müssen Sie etwa jede Menge Rechnungen mit krummen Beträgen begleichen?
Keine Sorge, wir können Entwarnung geben, denn Zahlungen werden über den Connector ebenso unkompliziert abgewickelt wie die Auftragserstellung. Um die Abrechnung zu erleichtern, arbeitet Textbroker mit einem Prepaid-System. Das heißt, Sie zahlen einmal einen Betrag auf Ihr Kundenkonto ein, den Sie dann für die Erstellung von Texten verbrauchen können. Nehmen Sie einen Auftrag an, wird der entsprechende Betrag automatisch von Ihrem Konto abgezogen und dem Autor gutgeschrieben. Selbstverständlich können Sie sich Beträge auf Ihrem Kundenkonto jederzeit auch wieder auszahlen lassen, sofern das Geld nicht für laufende Aufträge reserviert ist.

Ihr Onlineshop auf der Überholspur

Wie Sie sehen, erhalten Sie mit dem Textbroker Connector ein Tool, das das tricoma-Shopsystem perfekt ergänzt. Für aktuell nur 149 Euro erhalten Sie mit dem Connector Zugriff auf einen Pool von mehreren zehntausend Autoren mit den unterschiedlichsten Fachkenntnissen. Zudem ist die Texterstellung direkt in Ihr Shopsystem integriert, sodass Sie die Texte übersichtlich verwalten und jederzeit nutzen können. Und mit dem maßgeschneiderten Content von Textbroker überzeugen Sie nicht nur die Kundschaft von Ihren Produkten, sondern rutschen dank Suchmaschinenoptimierung auch im Google-Ranking nach oben. Probieren Sie es doch einfach mal aus und lassen Sie sich von den zahlreichen Funktionen des Textbroker Connector überzeugen – Sie werden begeistert sein!

Textbroker Schnittstelle: Weitere Funktionen

Passende Videos

Textbroker Schnittstelle

 

Warum tricoma?

Darum werden Sie tricoma lieben:

  • Zeit und Geld sparen durch automatisierte Abläufe
  • Umsatzsteigerung durch Anbindungen an Verkaufsplattformen
  • Kauf statt Miete - für ein optimales Preis-Leistungsverhältnis
  • Gemeinsame Systemeinrichtung und 24/7 Support
  • Skalierbares und modular aufgebautes Baukastensystem
  • eCommerce Grundsystem und über 200 leistungsstarke Apps und Module
  • Hohe Systemverfügbarkeit durch mehrstufigem Backup System
  • Umfassende Erfahrung und Kompetenz durch eigenen Onlinehandel

Gemeinsam sind wir stark.

Unsere Partner im Überblick

Fangen Sie noch heute an
Ihr Unternehmen zu revolutionieren!

Testen Sie tricoma kostenlos und unverbindlich.


Mit der Eingabe der Daten erklären Sie sich mit den Datenschutzvereinbarungen von tricoma einverstanden.

Cookie und Tracking
Diese Webseite verwendet Cookies
Cookies werden zur Verbesserung der Benutzerführung verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen.