x
    tricoma - Ihr ERP für Ihren ErfolgImagevideo starten Jetzt Demo anfragen

    Verkauf über Lieferantenbestand und automatische Anlage von Bestellungen beim Lieferanten

    Verkauf über Lieferantenbestand und automatische Anlage von Bestellungen beim Lieferanten

    App: Bestellungenzur App

    Verkauf über Lieferantenbestand und automatische Anlage von Bestellungen beim Lieferanten

    In tricoma haben Sie die Möglichkeit bei vielen Verkaufsplattformen, Shopsysteme oder über den tricoma-Shop über den Bestand des Lieferanten Ihre Produkt anzubieten.

    Ziel ist es, dass Sie die Ware nicht erst beim Lieferanten einkaufen, bei sich einlagern und anschließend verkaufen, sondern alle möglichen Produkte des Lieferanten anbieten, ohne diese selbst auf Lager zu haben und erst beim Verkauf der Ware beim Lieferanten zu bestellen. Voraussetzung ist hier natürlich, dass die Bestände des Lieferanten gepflegt sind und aktualisiert werden, um Überverkäufe zu vermeiden (Hier bieten wir an entsprechende Imports zu entwickeln, wenn ein Lieferant die Daten in irgendeiner Form bereitstellen kann.).

    Nachdem ein Verkauf stattgefunden hat, wird eine Bestellung in tricoma angelegt und nun beginnt der gewöhnliche Ablauf. Spätestens an der Stelle des Auftragskillers, der den Lieferschein erstellen würde, würde der Prozess ins stocken geraten, da kein Bestand der Ware vorhanden ist und somit auch nicht automatisiert ein Lieferschein angelegt wird. Die fehlenden Produkte müssen nun beim Lieferanten bestellt werden. In tricoma müsste hierzu eine Lieferantenbestellung angelegt werden und sobald die Ware vorhanden ist, kann diese einbucht werden.Sie müssten dies also täglich im Überblick haben, bedeutet, welche Produkte fehlen und bestellt werden müssen. Anschließend die Lieferantenbestellung manuell anlegen usw.

    Genau an dieser Stelle greift nun eine Funktion von tricoma, sodass der Schritt zur Anlage der Lieferantenbestellung automatisch passiert. Bei der Anlage der Bestellung wird geprüft, ob das Produkt auf Lager ist. Nur wenn das Produkt nicht auf Lager ist, wird geprüft, ob das Produkt bei einem Lieferanten verfügbar ist. Wenn das Produkt bei mehreren Lieferanten gleichzeitig verfügbar ist, wird der Lieferant mit dem günstigsten EK-Preis ausgewählt. Nachdem der Lieferant feststeht, wird zuletzt geprüft, ob es bereits eine offene Lieferantenbestellung bei diesem Lieferanten gibt. Wenn nicht, wird eine neue Lieferantenbestellung angelegt, falls ja, wird die offene Bestellung um das Produkt ergänzt, um viele "kleine" einzelne Bestellungen zu vermeiden. In beiden Fällen wird die Kundenbestellung mit der Lieferantenbestellung verknüpft.

    Die Funktion können Sie in der App Bestellungen im Reiter Einstellungen unter dem Punkt "Lieferantenbestellung anlegen?" aktivieren.


    Verkauf über Lieferantenbestand und automatische Anlage von Bestellungen beim Lieferanten




    Julian Hornung

    Julian Hornung

    Link für externe Aufrufe: https://tricoma.de/modul.php?modul=tricoma&modulkat=tutlink&ID=2062