x
    Demoversion aufrufen Demo-Shop aufrufen

    Lieferantenmahnungen bei Lieferterminverspätungen

    Lieferantenmahnungen bei Lieferterminverspätungen

    App: Lieferantenbestellungzur App

    Lieferantenmahnungen bei Lieferterminverspätungen

    Arbeiten Sie viel mit Lieferantenbestellungen, welche zeitlich an Kundenbestellungen/-aufträge gebunden sind, oder möchten Liefertermine einfach automatisiert überwachen?

    Mit der Erinnerungs-/Mahnfunktion können Sie E-Mails zu Lieferantenbestellungen, die in Lieferverzug geraten sind, automatisiert versenden lassen.

    Hier gibt es zwei Funktionen, welche aufeinander aufbauen:
    - Lieferantenanmahnung/-erinnerung an den Lieferanten
    - Mahn-/Erinnerungshinweis an den zuständigen Mitarbeiter

    Um die Lieferantenerinnerung zu aktivieren, reicht es aus den Betreff der E-Mail-Vorlage auszufüllen.

    Für die Mahnfunktion müssen hierzu mindestens 3 Optionen aktiviert werden:
    - Mahn-/Erinnerungsstaffel
    - E-Mail-Adresse der Mahn-/Erinnerungsstaffel an
    - Betreff / Inhalt der Mailvorlage für die Lieferantenanmahnung/-erinnerung

    Der Automatismus läuft hier wie folgt ab:
    - Es werden alle noch nicht komplett abgeschlossenen Lieferantenbestellungen ausgelesen, bei denen der Liefertermin überschritten wurde.
    - Es erfolgt eine Hinweis/Erinnerungs-Mail an den Lieferanten inkl. einem Aktivitätseintrag zu diesem Vorgang beim Lieferanten.
    ---> Hier können Sie den Termin dann entsprechend aufschieben, worauf beim Überschreiten der Lieferfrist wieder eine Erinnerung versendet wird.
    - Ein separater Automatismus prüft zu den noch offenen Lieferantenbestellungen, wie oft es zu diesem Vorgang schon einen Aktivitätseintrag gibt und wertet anhand der Mahn-/Erinnerungsstaffel aus, ob eine E-Mail an die bei der Mahn-/Erinnerungsstaffel hinterlegte E-Mail-Adresse versenden werden soll.

    D.h. beim Verzug erfolgt eine Benachrichtigung an den Lieferanten, sowie eine Auswertung, wie oft eine Bestellung schon in Verzug geraten ist inkl. einer internen Benachrichtigung an den zuständigen Mitarbeiter.

    Einen unberechtigten Verzug z. B. durch einen im System falsch hinterlegten Liefertermin, kann man durch Löschung des entsprechenden Aktivitäteneintrags in der App Kunden unter "Aktivitäten" wieder entfernen.


    Bild zu: Einstellungen



    Bild zu: Aktivitätseintrag




    Patrick Jilke

    Patrick Jilke

    Link für externe Aufrufe: https://tricoma.de/modul.php?modul=tricoma&modulkat=tutlink&ID=1452