Dropshipping Software und Warenwirtschaftssystem

Einfach und in der Cloud

Starten oder erweitern Sie Ihr eBusiness

App Dropshipper

Abholen von Aufträgen vom Fremdserver, Rückübermittlung der Trackingcodes und bereitstellen von Lagerwerten. Die Bestelldateien können manuell oder automatisch von einem Fremdserver abgeholt werden. Sie können Sie beliebig viele Dropshipper verwalten.

Welche Vorteile bietet Ihnen Dropshipping?

Das Dropshipping, auch Streckengeschäft genannt, ist eine Spielart der Distribution, der Verteilung von Waren. Bei Anwendung des Dropshipping WaWi (Warenwirtschaftssystems) lagert ein Händler seine Güter bei einem Großhändler zwischen beziehungsweise fordert diese erst bei Bedarf an. Gibt der Endkunde eine Bestellung auf, dann erhält dieser die über den Einzelhändler angeforderte Ware direkt vom Großhändler. Besonders häufig kommt diese Methode beim Online-Vertrieb zur Anwendung. Dieses inzwischen sehr weit verbreitete E-Commerce-Modell bietet den Vorteil, dass ein mehrmaliges Versenden der Waren sowie die Zwischenlagerung beim Einzelhändler entfällt. Dadurch werden zusätzliche Vertriebswege und somit auch Zeit und Geld eingespart. Damit dieser Vorgang auch wirklich reibungslos und zur vollen Zufriedenheit des Kunden verläuft, ist die Verwendung spezieller Dropshipping Tools sinnvoll. tricoma hält für Sie die passende Software bereit.

Unsere Dropshipping Software ermöglicht die Bereitstellung von Lagerwerten, die Rückübermittlung von Trackingcodes und das Abholen der Aufträge von einem Fremdserver. Mithilfe der Dropshipping App nehmen Sie für weitere Unternehmen Aufträge entgegen und lassen diese in dem Warenwirtschaftssystem tricoma anlegen. Im Anschluss an den Versand erfolgt die automatische Rückübermittlung des Trackingcodes. Selbstverständlich sind Sie auch dazu befähigt, die Lagerwerte als CSV Datei in automatisierter Form bereit zu stellen. Als Dropshipping Schnittstelle stehen CSC Dateien beziehungsweise XML zur Verfügung. Der Austausch erfolgt über einen Fremdserver.

Sie möchten für Ihre Produkte Droppshipping anbieten? Sie möchten für Ihre Produkte Droppshipping anbieten?
beispiel_lagerliste_dropshipping beispiel_lagerliste_dropshipping

Die Dropshipping Software optimiert Ihr tricoma Warenwirtschaftssystem durch folgenden Funktionsumfang:

- Anlegen beliebig vieler Dropshipper
- Rückübermittlung der Trackingcodes via Datei an den FTP-Server
- Automatische oder manuelle Abholung der Bestelldateien von einem FTP-Server

Dropshipping: Anbindung an einen Großhändler mit Logistik

Das Dropshipping ermöglicht die Anbindung an einen Großhändler, der Ihre Ware so lange bei sich lagert, bis Sie diese an einen Kunden verkaufen. So ist es zum Beispiel auch möglich, die Ware eines Dritten zu veräußern, ohne dass die entsprechenden Produkte jemals bei Ihnen lagerten. Sie sparen sich somit die Kosten für die Logistik, Lagerkapazitäten und Arbeitskraft. Viele Unternehmer bieten ihre Artikel bei Amazon oder auf Ebay an beziehungsweise in einem eigenen Online-Shop und nutzen die Kapazitäten aus einem Fremdlager. Hierbei nutzen viele Verkäufer das modulare Online-Shopsystem Shopware oder die Onlineshop-Software Magento. Eine Optimierung des Streckengeschäfts bietet zudem tricoma. Hier erfolgt eine automatische Verarbeitung der Bestellungen und ein genauer Abgleich der Zahlungen. Bei tricoma handelt es sich um ein auf einer Cloud basiertes ERP System für die Warenwirtschaft. Das Warenwirtschaftssystem auf App-Basis lässt sich den eigenen Wünschen entsprechend selbst zusammenstellen. tricoma bietet die Möglichkeit, die Streckengeschäfte je nach Bedarf automatisch, teilautomatisiert oder manuell zu erledigen. Bei der automatischen Abwicklung auf der Basis von Bestellungen kommt der so genannte Auftragskiller zum Einsatz. Die Bearbeitung der Bestellungen kann hierbei aus praktisch jeder beliebigen Quelle erfolgen. Die Lieferung von Aufträgen auf der Strecke ist zudem dann möglich, wenn ein Import über die App Dropshipper erfolgte.

Beispiel einer Produktliste Beispiel einer Produktliste
Auch Dropshippingbestellungen werden automatisch importiert Auch Dropshippingbestellungen werden automatisch importiert

Keine Probleme mit Lagerfähigen Artikeln mithilfe der virtuellen Scanstation

Am besten nutzen Sie auch bei der überwiegend automatischen Abwicklung für Ihre Streckengeschäfte eine dedizierte Scanstation, über die keine andersgearteten Lieferungen abgewickelt werden. Hierbei handelt es sich um eine rein virtuelle Scanstation (Lagerverwaltungssystem), da hierfür weder ein extra Arbeitsplatz noch eine zusätzliche Hardware erforderlich sind. Der Auftragskiller weist im Rahmen der Bestellungsaufteilung bezüglich der Lieferungen jene Posten, die auf der Strecke geliefert werden, einer ausgewählten Scanstation zu. Ist eine komplett automatische Abwicklung gewünscht, dann aktivieren Sie die betreffende Option und erzeugen anhand der zu bestimmten Lieferanten gehörenden Produkte eine neue Lieferung. Wer beabsichtigt, den Dropshipping-Vorgang noch vor der Lieferantenübergabe manuell zu prüfen, aktiviert statt der automatischen Umwandlung die Option für die offene Lieferung der Streckengeschäfts-Scanstation als Shortinfo. In der Kurzinformation werden anschließend alle offenen Streckengeschäfte angezeigt. Ist die automatische Umwandlung deaktiviert, dann besteht die Möglichckeit, über die Bestellungsaufteilung alle offenen Lieferungen der Scanstation mit einem Male in aktuell bestehende Streckengeschäfte umzuwandeln.

Auswahl und Kommunikation mit dem Lieferanten

Es ist darüber hinaus möglich, auf die Daten von mehreren Lieferanten für ein gleiches Produkt zurückzugreifen und den günstigsten Lieferanten auszuwählen. Nach der erfolgreichen Umwandlung markiert das System die ausgeführten Aufträge als versendet. Eine Ausbuchung der Artikel findet bei tricoma nicht statt.
Es gibt zwei Alternativen, um den Lieferanten darüber zu informieren, welche Produkte er wann und an wen senden muss. Zum einen erhält der Lieferant die benötigten Informationen per E-Mail. In der App ist hierfür eine Mailvorlage angelegt. Zum anderen werden die Daten über die Dropshipping Schnittstelle an den Lieferanten geschickt.

Verkäufe aus Dropshippingverkäufen werden automatisch exportiert Verkäufe aus Dropshippingverkäufen werden automatisch exportiert
Manuelles Anstoßen der normalerweise automatischen Prozesse ist möglich Manuelles Anstoßen der normalerweise automatischen Prozesse ist möglich

Automatischer Import und Anlage von Fremdprodukten

Die Dropshipping Tools bieten die Möglichkeit, Produktlisten von Dritten zu importieren und automatisch im tricoma System anzulegen. Es erfolgt auf Wunsch ein automatischer Abgleich aller Daten wie der Bestände, Titel, Beschreibungen, Grundpreisangaben, Herstellerangaben und auch von Bildern.
Unter "Import/Export" gibt es in der App Lieferantenbestellungen einen automatischen Import zum Anlegen automatischer Produktimportfilter. Somit holen Sie von Ihrem Lieferanten die gewünschten Produktlisten ab und lassen diese verarbeiten. Dazu ist es nötig, einen neuen Importfilter anzulegen, den Sie dem jeweiligen Lieferanten zuordnen. Nehmen Sie individuelle Einstellungen vor und beachten Sie dabei, dass Sie gegebenenfalls eine eigene Importklasse für die Lieferantenlisten benötigen. Das Entwickeln dieser Listen geschieht über den tricoma Support.
Ein kleiner Tipp: Setzen Sie den Importfilter auf die Option für die Autoabholung der Produkte. In diesem Fall erfolgt ein Abgleich der Ware etwa alle vier Stunden.

Umsetzung des individuellen Imports

Einfach umzusetzen ist der Dropshipper Produktimport über die Reiter "Produkte" und "Einstellungen". Somit ist es möglich, die bestehende Waren-Konfiguration zu verwalten sowie bei Bedarf eine neue Konfiguration hinzuzufügen. Es werden auf Wunsch weitere Einstellungen vorgenommen, beispielsweise hinsichtlich der automatischen Abholung von Produkten oder der Verwendung einer bestimmten Dropshipper Schnittstelle. Es ist darauf zu achten, dass bei den meisten Importen die Produkte nicht direkt in der Produkt App abgelegt werden, sondern vorerst in der Dropshipper App zwischenlagern. Je nach Schnittstelle variieren die Einstellungen und Abläufe. Weil die bereits vorhandenen Schnittstellen beim Datenlieferanten ein Konto benötigen, bekommen Sie auch von diesem in der Regel die benötigten Infos zum weiteren Ablauf. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um FTP-Zugänge. Die Abholung der Produkte erfolgt normalerweise etwa alle 15 Minuten. Es findet eine automatische Aktualisierung innerhalb von tricoma statt, wenn ein Datensatz zum Beispiel anhand der Artikelnummer mit einem der bestehenden Produkte gematcht wird.

Stellen Sie Ihre Lagerdaten z. B. per FTP bereit Stellen Sie Ihre Lagerdaten z. B. per FTP bereit
Lieferungen lassen sich per Schnittstelle importieren Lieferungen lassen sich per Schnittstelle importieren

Dropshipping: Ihre Produkte bei anderen Händlern mit Dropshipping Anbindung

Ein weiteres gängiges Modell im Rahmen des Dropshipping WaWi ist es, dass ein Händler Ihre Ware vertreibt und Sie sich um den Versand kümmern. Sie fungieren in diesem Fall als Großhändler oder Erzeuger. Via tricoma Dropshipper stellen Sie Ihre Produktdaten beispielsweise über FTP anderen interessierten Händlern bereit. Der Import der Händlerbestellungen erfolgt in der Regel über eine CSV Datei oder eine XML Datei. Eine Rückübermittlung der Trackingdaten ist in den Prozess selbstverständlich ebenfalls inkludiert.

So funktioniert die Dropshipping Bestellabholung

In der Dropshipper Bestellabholung können Sie Konfiguration hinzufügen oder die bestehende verwalten. Sie bestimmen außerdem, ob die Abholung der Bestellungen automatisch erfolgt und welche Schnittstelle Sie verwenden möchten. Klären Sie aber vorher gewissenhaft ab, ob eine Kompatibilität der Anbindungsmöglichkeiten mit Ihrem Datenlieferanten und tricoma gegeben ist. Außerdem sollten Sie die Gültigkeit der zu übertragenden XML-Dateien genau überprüfen. Das Hinterlegen der Verbindungsdaten und weiterer Details erfolgt über die Schnittstellenkonfiguration. Sie holen die Bestelldaten als XML-Liste oder per FTP ab. Damit Sie die FTP-Daten in einer Konfiguration hinterlegen können, ist es erforderlich, diese beim Dropshipper anzufordern.

Sie möchten Ware eines Dritten verkaufen? Sie möchten Ware eines Dritten verkaufen?
Viele Einstellungsmöglichkeiten beim Bestellimport Viele Einstellungsmöglichkeiten beim Bestellimport

Einfacher Import/Export der Aufträge per FTP / FTPS oder API

Zu den Daten gehören unter anderem die Dropshipper-Kundennummer, auf dem die für den Import vorgesehenen Bestellungen später angelegt sind, sowie die bevorzugte Lieferart und Zahlungsweise, die Versandkosten unter anderem mit der Angabe für die verschiedenen Länder sowie die Versandkostenprodukt-ID. Zu den Angaben zählen außerdem die weitere Lieferanten-Konfiguration. Angegeben werden zudem die FTP Pfad Bestellungen für den Ordner auf dem FTP-Server, in dem die Bestelldaten abgelegt sind, und die FTP Pfad Trackingcodes für den Ordner auf dem FTP-Server, der für die Ablage der Trackingcodes vorgesehen ist. Ist die Einrichtung eines FTP Pfads für die Trackingcodes abgeschlossen, dann erfolgt der Export der Sendungsdaten zu den der Dropshipper-Kundennummer zugeordneten Bestellungen.
Hatten Sie die Option für den Versandexport je Schnittstelle aktiviert, dann ist eine zusätzliche Trennung der Versanddaten nach Schnittstelle und ein Schreiben in CSV-Dateien die Folge. Das macht sich letztendlich auch am Namen der CSV-Dateien bemerkbar. Sie erkennen anhand des Dateinamens sofort, welchen Vorgang Sie favorisierten. Optional holen Sie die Bestellungen über das entsprechende Dropshipping Tool manuell ab. Je nach Dropshipper ist es möglich, alle Bestellungen einzusehen.

Individualität ist alles

Bei tricoma Dropshipper handelt es sich um eine sehr individuelle App. Deshalb ist es notwendig, zusätzlich zum Kauf der App weitere individuelle Exports und Imports zu schreiben.
Warum ist das so? Ganz einfach, weil jeder Lieferant mit anderen Schnittstellen und Listen arbeitet und jeder Händler andere Produktdaten benötigt und bereitstellt. Außerdem unterscheidet sich das ERP System bei den einzelnen Händlern sehr häufig voneinander, so dass es erforderlich ist, sich beim Import an die jeweiligen Vorgaben zu halten. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen immer zusätzlich die Möglichkeit zur weiteren Erstellung individueller Ex- und Importfilter. Im Bedarfsfall entwickeln Sie diese selbst in PHP.

Top Funktionen einfach erklärt

App Dropshipper

Abholen von Retouren / Reklamationen
Abholen von Retouren / Reklamationen
Übertragung von Lieferantenbestellungen
Übertragung von Lieferantenbestellungen
Abholen / Übertragen von Produktdaten
Abholen / Übertragen von Produktdaten

Passende Videos

App Dropshipper

Top Video von App Dropshipper

 

Warum tricoma?

Darum werden Sie tricoma lieben:

  • Zeit und Geld sparen durch automatisierte Abläufe
  • Umsatzsteigerung durch Anbindungen an Verkaufsplattformen
  • Kauf statt Miete - für ein optimales Preis-Leistungsverhältnis
  • Gemeinsame Systemeinrichtung und 24/7 Support
  • Skalierbares und modular aufgebautes Baukastensystem
  • eCommerce Grundsystem und über 200 leistungsstarke Apps und Module
  • Hohe Systemverfügbarkeit durch mehrstufigem Backup System
  • Umfassende Erfahrung und Kompetenz durch eigenen Onlinehandel

Gemeinsam sind wir stark.

Unsere Partner im Überblick

Fangen Sie noch heute an
Ihr Unternehmen zu revolutionieren!

Testen Sie tricoma kostenlos und unverbindlich.


Mit der Eingabe der Daten erklären Sie sich mit den Datenschutzvereinbarungen von tricoma einverstanden.

Cookie und Tracking
Diese Webseite verwendet Cookies
Cookies werden zur Verbesserung der Benutzerführung verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen.